DVD. 2013 gesellte sich eine DVD zu den bis dahin vorliegendne Bildbänden. Die DVD „Körper Farben“ hebt das Körperprojekt und zwei signifikante Farben ins Licht. Vor allem wird auf der Zeitachse von gut 8 Minuten vom Entstehen und Vergehen von Bildern erzählt. Das wirkt immer melancholisch, während ein Print haptisch immer eines ist: Gegenwart. Details auf Nachfrage (Prod.: Babelfilm, Zürich 2013, ebenso als Blu-Ray-Disc).

 

„Monochrom“, Schweiz 1989

„Vollendet", Schweiz 2010